Kirchgemeinde Finders

Bitte geben Sie Ihre Gemeinde an.

 

Kirchgemeinden

Das kirchliche Leben der Evangelisch-Reformierten Kirche findet in den zehn Kirchgemeinden statt. Zu den Kirchgemeinden gelangen Sie durch anklicken der Orte auf der Karte. Die Kirchgemeinde Luzern setzt sich aus acht Teilkirchgemeinden aus der Stadt Luzern und der Agglomeration zusammen.

 

Zurich Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Url Kanton Kanton Bern Nidwalden Obwalden (OW) OW Schwyz Zug Solothurn Aargau Pfaffnau Reiden Nebikon Triengen Beromnster Zell Willisau Luthern Entlebuch Schpfheim Escholzmatt Sörenberg Ruswil Sursee Nottwil Sempach Hochdorf Hitzkirch Aesch Horw Meggen Adligenswil Udligenswil Reiden Dagmersellen Willisau-Hüswil Wolhusen Escholzmatt Sursee Hochdorf Kirchgemeinde Luzern Rigi- Südseite Meggen- Adligenswil- Udligenswil Horw
Kirchgemeinde Luzern Zurück Rigi-Südseite Malters Kriens Littau-Reussbühl StadtLuzern Emmen- Rothenburg Buchrain-Root Ebikon

L'Après-Midi

Referate und Diskussionen

18.
Sep

L'Après-Midi

Mittwoch, 18. September 2019
15:00 bis 17:00 Uhr

Gemeindehaus Würzenbach

L'Après-Midi: Referate und Diskussionen für Menschen:

  • die Neues erfahren wollen
  • die sich gerne austauschen
  • die das Leben lieben
     

Kunst und Kreativität auf dem Weg ins Älterwerden
Kreatives Werken als Lebensbegleitung

Elisabeth Mayer berichtet über ihre Arbeit mit Glas, Licht und Farben. Es geht ihr dabei um die schöpferische Kraft, die uns hilft zu leben und uns zu freuen. Das Wahrnehmen von Schönem lässt uns innehalten. Ihre Inspiration und Faszination werden sichtbar bei ihren vielfältig gestalteten Glas- und Naturobjekten. Was treibt sie an? Neugierig bleiben, staunen, Neues lernen und auch Dankbarkeit. Bei ihrer Tätigkeit erfährt Elisabeth Mayer Sammlung fast etwas Meditatives.

Elisabeth Mayer-Hofer
Ursprünglich erlernter Beruf: Krankenschwester mit Weiterbildung in angewandter Gerontologie. Aktuelle Weiterbildung: CAS Kurs in Spiritual Care an der Uni Bern. Als Autodidaktin arbeitet sie seit 17 Jahren hauptsächlich mit dem Werkstoff Glas. www.natur-und-glaskunst.ch

Freier Eintritt. Keine Anmeldung erforderlich

Vorbereitungsteam: Dietrich Seyffer, Heidi Müller, Hans Sutter, Irene Rüegg

Flyer L'Après Midi 2. Hälfte 2019.pdf