Letzte Hilfe: kostenloser Kurs für alle

Schwer erkrankte und sterbende Menschen am Lebensende begleiten

Erste Hilfe: Eine selbstverständliche Aufgabe
Letze Hilfe: Wie kann ich Nahestehende am Lebensende begleiten?

Das Lebensende und Sterben macht uns als Mitmenschen oft hilflos. Im kompakten Tageskurs zur Letzten Hilfe lernen Sie als Interessierte, was sie für die Ihnen Nahestehenden tun können.

Alle sind herzlich willkommen zum kostenlosen Kurs.

Der Kurs vermittelt Grundwissen über die Sterbebegleitung und behandelt Fragen wie: 

  • Wann beginnt das Sterben?  
  • Was passiert beim Sterben?
  • Wie können wir sterbende Menschen unterstützen und begleiten?  
  • Wo können wir uns hinwenden, wenn professionelle Unterstützung benötigt wird? 
  • Welche Fragen können sich stellen, wenn wir uns selber auf unser Lebensende vorbereiten wollen? 


Folgende vier Themenschwerpunkte sind enthalten: 

  • Sterben ist ein Teil des Lebens 
  • Vorsorgen und Entscheiden 
  • Leiden lindern 
  • Abschied nehmen 

«Sterbebegleitung ist in der Familie, bei Freunden und der Nachbarschaft möglich. Denn Zuwendung ist das, was alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Melden Sie sich an und erwerben Sie sich Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe, um Sterbende zu begleiten.»

Jörg Leutwyler, Spitalseelsorger und
Kursleiter im Kanton Luzern

Ansprechperson

Jörg Leutwyler

Pfarrer

Isabel Racheter

Weitere Termine

SA 24 FEB
13:30
Letzte Hilfe: kostenloser Kurs für alle
Online per Zoom
SA 23 MÄR
10:00
Letzte Hilfe: kostenloser Kurs für alle
Sursee
SA 27 APR
10:00
Letzte Hilfe: kostenloser Kurs für alle
Dagmersellen
SA 15 JUN
10:00
Letzte Hilfe: kostenloser Kurs für alle
Weggis
SA 26 OKT
10:00
Letzte Hilfe: kostenloser Kurs für alle
Littau-Reussbühl