Gebiet und Aufgaben

Kirchgemeinde Luzern

Einst als kleine Diasporagemeinde gegründet, erstreckt sich die Reformierte Kirchgemeinde Luzern heute über ein Gebiet von 18 politischen Gemeinden. Sie besteht aus folgenden 8 Teilkirchgemeinden mit ihren rund 18'700 Mitgliedern: 

Buchrain-Root, Ebikon, Emmen-Rothenburg, Kriens, Littau-Reussbühl, Malters, Rigi-Südseite, Stadt Luzern

Die Teilkirchgemeinden haben grosse Autonomie in der Ausgestaltung ihres Gemeindelebens. Die Rechtspersönlichkeit liegt jedoch bei der Gesamtgemeinde. 

Verantwortlich für die politische / strategische und finanzielle Leitung der Gesamtgemeinde sind der Grosse Kirchenrat (Legislative) und der Kirchenvorstand (Exekutive). Die Mitglieder des Grossen Kirchenrates setzen sich anteilsmässig aus Reformierten jeder Teilkirchgemeinde zusammen. 

Zentrale Dienste
Die Zentralen Dienste sind das Dienstleistungszentrum der reformierten Kirche Luzern. Sie sind zuständig für den Vollzug der Geschäfte und Entscheide des Kirchenvorstandes und des Grossen Kirchenrates. Zudem tragen sie die Verantwortung für übergeordnete Aufgaben wie die Finanzbuchhaltung, die Personaladministration und die baulichen Angelegenheiten der Gesamtgemeinde. Die Sozialberatung der Reformierten Kirchgemeinde Luzern ist den Zentralen Diensten angegliedert.
Als wichtiger Dreh- und Angelpunkt unterstützen die Zentralen Dienste die Teilkirchgemeinden und die Behörden in ihren administrativen und rechtlichen Aufgaben.

 

Reformierte Kirche in Zahlen

Aktuelle Mitgliederzahl:
rund 18'700

Anzahl Mitarbeitende:
rund 100 Personen

Behörden:
Grosser Kirchenrat (Legislative): 24
Kirchenvorstand (Exekutive):         5

Anzahl kirchliche Gebäude:
17 Kirchen und Kirchgemeindezentren

Gliederung in:
8 Teilkirchgemeinden

Ausdehnung:
Die Kirchgemeinde Luzern erstreckt sich über 18 politische Gemeinden.