Todesfall

«Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen: Woher wird mir Hilfe kommen?» (Ps 121,1).

Abschied nehmen ist schwierig. Doch es muss immer wieder geschehen. Denn alles hat einen Anfang und ein Ende. Der endgültige Abschied von einem nahestehenden Menschen ist besonders schmerzlich. Dazu dürfen wir uns Zeit nehmen.

Die Trauerfeier bietet Besinnung und Einkehr. Sie ist ein Gottesdienst, in dem Trauer, Klage, Dank und Erheiterndes Platz haben. Wir danken Gott für das, was er im Leben dieses Menschen möglich gemacht, und was er anderen durch dieses Leben geschenkt hat. Auch Schwieriges hat seinen Platz. Da kommt die Hoffnung zum Zug, dass Gott gut vollenden wird, was er hier auf Erden begonnen hat.

Pfarramt Adligenswil und Udligenswil

Ursina Parr-Gisler Pfarrerin

Pfarramt Meggen

Hartmut Schüssler Pfarrer

Weiterführende Links

Weg zur Trauerfeier

Gut zu Wissen