Agenda

Kirchgemeinde Finders

Bitte geben Sie Ihre Gemeinde an.

 

Kirchgemeinden

Das kirchliche Leben der Evangelisch-Reformierten Kirche findet in den zehn Kirchgemeinden statt. Zu den Kirchgemeinden gelangen Sie durch anklicken der Orte auf der Karte. Die Kirchgemeinde Luzern setzt sich aus acht Teilkirchgemeinden aus der Stadt Luzern und der Agglomeration zusammen.

 

Zurich Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Url Kanton Kanton Bern Nidwalden Obwalden (OW) OW Schwyz Zug Solothurn Aargau Pfaffnau Reiden Nebikon Triengen Beromnster Zell Willisau Luthern Entlebuch Schpfheim Escholzmatt Sörenberg Ruswil Sursee Nottwil Sempach Hochdorf Hitzkirch Aesch Horw Meggen Adligenswil Udligenswil Reiden Dagmersellen Willisau-Hüswil Wolhusen Escholzmatt Sursee Hochdorf Kirchgemeinde Luzern Meggen- Adligenswil- Udligenswil Horw
Kirchgemeinde Luzern Zurück Rigi-Südseite Malters Kriens Littau-Reussbühl StadtLuzern Emmen- Rothenburg Buchrain-Root Ebikon

KinoKirche, "Wolkenbruch"

Regisseur: Michael Steiner

17.
Jul

KinoKirche, "Wolkenbruch"

Freitag, 17. Juli 2020, 19:00 Uhr

Reformierte Kirche Weggis

Filmvorführung "Wolkenbruch"

Bislang hat Motti (Joel Basman) immer brav getan, was seine jüdisch-orthodoxe Mame ihm vorschreibt. Bärtig und unauffällig gekleidet zeigt sich Motti als beflissener Student an der Zürcher Universität und arbeitet Teilzeit im väterlichen Unternehmen. Als die Mutter ihren Sohn verkuppeln will und lauter junge Frauen einlädt, weicht Motti von dem traditionellen Pfad ab. Er verliebt sich in Laura (Noémie Schmidt), eine „Schickse“. Michael Steiner adaptiert für seinen neuen Film die Romanvorlage WOLKENBRUCHS WUNDERLICHE REISE IN DIE ARME EINER SCHICKSE und schickt Motti auf eine Reise in eine für ihn unbekannte und unsichere Welt.

Wenn Juden miteinander reden, wird nicht Deutsch, sondern Jiddisch (oder Hebräisch) parliert. Und weil Steiner überzeugt ist, dass man das dem Deutschen verwandte Jiddisch hierzulande versteht, möchte er diese Dialoge am liebsten nicht untertitelt haben – auch wenn das fürs Publikum eine Her­ausforderung ist. Die Sprachenvielfalt verleiht «Wolkenbruch» einen speziellen Charme. Vor allem rückt es Steiners Film in die Nähe seiner Vorlage: «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse», dem Romandébut des Zürcher Schriftstellers und Aktionskünstlers Thomas Meyer.

Der Roman, bei Erscheinen 2012 kontrovers diskutiert, wurde inzwischen über 110'000-mal verkauft. Meyer selber hat das Drehbuch verfasst. Im direkten Vergleich mit der Vorlage wirkt der Film nicht nur konzentrierter, sondern auch leichtfüssiger. Was sich zum einen in der Straffung der Handlung begründet, zum anderen in der unterschiedlichen Zugänglichkeit der Medien: Jiddisch zu hören und verstehen ist einfacher, als Jiddisch zu lesen. Und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Joel Basman ein bisschen wie «Woody Allen aussieht», besonders wenn Mordechai die neue Brille nicht wie andere Juden beim Optiker Sternenlicht, sondern im normalen Optikergeschäft ersteht. Ein «bisschen Basman», sagt der Schauspieler, stecke in Mordechai sicher drin, schliesslich habe er selber auch Phasen durchlebt, in denen er nicht genau weiterwusste.

Es braucht keine Anmeldung, alle sind herzlich willkommen!
Während Coronazeiten finden unsere Filmvorführungen in der reformierten Kirche Weggis, Seestrasse 19 in Weggis statt.