Agenda

Kirchgemeinde Finders

Bitte geben Sie Ihre Gemeinde an.

 

Kirchgemeinden

Das kirchliche Leben der Evangelisch-Reformierten Kirche findet in den zehn Kirchgemeinden statt. Zu den Kirchgemeinden gelangen Sie durch anklicken der Orte auf der Karte. Die Kirchgemeinde Luzern setzt sich aus acht Teilkirchgemeinden aus der Stadt Luzern und der Agglomeration zusammen.

 

Zurich Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Url Kanton Kanton Bern Nidwalden Obwalden (OW) OW Schwyz Zug Solothurn Aargau Pfaffnau Reiden Nebikon Triengen Beromnster Zell Willisau Luthern Entlebuch Schpfheim Escholzmatt Sörenberg Ruswil Sursee Nottwil Sempach Hochdorf Hitzkirch Aesch Horw Meggen Adligenswil Udligenswil Reiden Dagmersellen Willisau-Hüswil Wolhusen Escholzmatt Sursee Hochdorf Kirchgemeinde Luzern Meggen- Adligenswil- Udligenswil Horw
Kirchgemeinde Luzern Zurück Rigi-Südseite Malters Kriens Littau-Reussbühl StadtLuzern Emmen- Rothenburg Buchrain-Root Ebikon

KKK auf Reisen

Exkursion nach Einsiedeln über Morgarten

25.
Sep

KKK auf Reisen

Samstag, 25. September 2021, 08:00 Uhr

8.00 Uhr ab Vitznau

Ein Kulturaustausch
Ein spannender Tagesausflug nach Einsiedeln mit Einblicken in eine eindrückliche Region

Fahrt, je nach Vorgaben durch Corona, in PW’s oder Kleinbussen über Morgarten.

  • Besuch des Informationszentrums Morgarten mit Multivisionsshow
  • Spezielle Führung durch Kloster und Stiftsbibliothek Einsiedeln, zusammen mit dem äusserst fachkompetenten und humorvollen ref. Pfarrer von Einsiedeln, Dr. Urs Jäger
    Die über tausendjährige Stiftsbibliothek (Gründung 934) gilt als Spiegel des geistigen Lebens des Klosters und ist ein Zeugnis von der ununterbrochenen Tradition und Kultur. Die Bibliothek umfasst gegenwärtig 1280 Handschriften, über 1100 Inkunabeln und Frühdrucke sowie weitere ca. 230’000 Bände aus allen Wissensgebieten, von denen der historische Bestand (16.-18. Jahrhundert) im Barocksaal aufgestellt ist.
  • Begegnung mit der reformierten Gemeinde Einsiedeln
  • evtl. Besuch des Lebkuchenmuseums

Informationszentrum Morgarten: Eine überdimensionale historische Schlachtdarstellung auf der Fassade empfängt den Besucher und knüpft so an den Erfahrungsschatz und erfüllt bekannt Erwartungen. Plötzlich aber ist nichts mehr, wie es war und das Bild stellt die Frage: „Was geschah an Morgarten wirklich?“. Der Besuch im Innern des neuen Gebäudes beantwortet auf zwei Geschossen Teile dieser Frage.

Im Erdgeschoss kocht die Gerüchteküche. Aus dem Stimmen- und Sprachengewirr – die Ausstellung ist viersprachig – sind Geschichten zu vernehmen. Weiter wird das erörtert, was über die Schlacht bekannt ist. Viel ist es tatsächlich nicht. Es sind eher Vermutungen und Theorien. Auch Spekulationen. Im OG wird Morgarten dann fassbarer. Die Multivisionsschau lüftet das Geheimnis, warum Morgarten euch heute noch so bedeutungsvoll ist, dass sich heftige Diskussionen ergeben, dass Morgarten gebraucht und missbraucht wird. Und es wird klar, dass die Schweiz Morgarten viel zu verdanken hat.as moderne und gänzlich neu konzipierte Museum ist dem tragischen Schicksal der 1782 durch das Schwert hingerichteten Magd Anna Göldi gewidmet und zeichnet die Stationen ihres Lebens nach.

Dazwischen Mittagessen und Rückfahrt via Sihlsee und Ibergeregg

Abfahrt: 8.00 Uhr in Vitznau (Post), um 8.10 Uhr in Weggis Viktoria, um 8.15 Uhr Neubühl und um 8.20 Uhr Greppen (Bushaltestelle)
Rückkehr:  ca. 18.00 Uhr
Kosten für Reise, Besichtigungen, Führungen werden kostendeckend aufgeteilt
Mindestteilnehmer: 8

Anmeldung bis 10. September via Website oder an thomas.widmer@reflu.ch (alle Angemeldeten erhalten nach dem 10.9.21 eine Reisebestätigung).

Hier geht es zum Flyer.



Zertifikatspflicht: Ja