Kirchgemeinde Finders

Bitte geben Sie Ihre Gemeinde an.

 

Kirchgemeinden

Das kirchliche Leben der Evangelisch-Reformierten Kirche findet in den zehn Kirchgemeinden statt. Zu den Kirchgemeinden gelangen Sie durch anklicken der Orte auf der Karte. Die Kirchgemeinde Luzern setzt sich aus acht Teilkirchgemeinden aus der Stadt Luzern und der Agglomeration zusammen.

 

Zurich Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Url Kanton Kanton Bern Nidwalden Obwalden (OW) OW Schwyz Zug Solothurn Aargau Pfaffnau Reiden Nebikon Triengen Beromnster Zell Willisau Luthern Entlebuch Schpfheim Escholzmatt Sörenberg Ruswil Sursee Nottwil Sempach Hochdorf Hitzkirch Aesch Horw Meggen Adligenswil Udligenswil Reiden Dagmersellen Willisau-Hüswil Wolhusen Escholzmatt Sursee Hochdorf Kirchgemeinde Luzern Rigi- Südseite Meggen- Adligenswil- Udligenswil Horw
Kirchgemeinde Luzern Zurück Rigi-Südseite Malters Kriens Littau-Reussbühl StadtLuzern Emmen- Rothenburg Buchrain-Root Ebikon

Konzerte

01. Januar 2018

Wir haben in unserer Gemeinde eine gute Tradition des Benefiz-Konzertes. Im November und im Dezember konnten wir wieder zwei Veranstaltungen durchführen, die jeweils etwa CHF 1000,- für den jeweiligen Spendenzweck einbrachten.

Am 19. November versammelten sich über 200 Besucher zur alljährlichen Gospelmatinée. Sie steht nun schon seit Jahren in der Agenda auch der Freien Evangelischen Gemeinde in Hochdorf. In den letzten Jahren hatte Pfarrer Andreas Hahn die Zwischentexte übernommen. Nach dessen tragischen Unfall bat Pfarrer Thiel den Konfirmanden David Zogg, die vorbereiteten Texte vorzutragen. Die Freiheit, die er sich dabei nahm, sorgte immer wieder für humorvolle Einlagen.

  1. in diesem Jahr versuchten sich die etwa 26 Sängerinnen und Sänger an einem abwechslungsreichen und schwungvollen Programm, das sich zwischen „Workshop-Gospel“ zum Mitsingen, anspruchsvollem Gegenwarts-Gospel und Popmusik „mit Botschaft“ bewegte. Eine kleinere Gruppe aus dem Chor hatte sich der besonderen Herausforderung gestellt, den Titel „Heavenly Father“ von Bon Iver a capella vorzutragen, was trotz der kurzen Vorbereitungszeit gelang. Die kleine Begleitband aus Piano und Cajon wusste wieder voll zu überzeugen. Pianistin Elisabeth Berner, Dozentin aus Basel, glänzte mit einigen perfekt vorgetragenen Soli, Mihaly Horvath aus Beinwil mischte professionell ab, Marcel Willems aus Ebikon sorgte für das rhythmische Fundament. Die Chorgemeinschaft hatte sich entschieden, die Kollekte der Stiftung „Sunnehügel – Haus der Gastfreundschaft“ in Schüpfheim zur Verfügung zu stellen.

Am 6. Dezember erklangen 24 Präludien vom Sergey Rachmanninoff in unserer Kirche. Wochen zuvor hatte der berühmte Jewgeni Kissin dasselbe mit Höchstschwierigkeiten versehene Programm im KKL Luzern gespielt – Maria Anikina, die bei uns gelegentlich als Pianistin und Organistin im Gottesdienst aushilft, brachte diese wunderbare Musik nun auf unseren Flügel und zeigte sich ebenfalls als Meisterin ihres Faches.

Auf ihre Bitte war das Konzert noch eilig vom Pfarramt organisiert und propagiert worden, weil sie sich vor einem grossen Auftritt in Luzern eine Art Vorkonzert wünschte. Um das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, machte man schnell aus dem Konzert einen Benefizanlass für das Armenien-Projekt von Lucianne Stump und setzte neben der Werbetrommel in den Gottesdiensten auf ihr Netzwerk, um dem musikalisch beachtlichen Angebot ein Publikum zu bieten. So kamen doch noch etwa 30 Zuhörer zusammen, die die Künstlerin mit tosendem Applaus für ihre Weltklasse-Leistung dankten. Christoph Thiel