Kirchgemeinde Finders

Bitte geben Sie Ihre Gemeinde an.

 

Kirchgemeinden

Das kirchliche Leben der Evangelisch-Reformierten Kirche findet in den zehn Kirchgemeinden statt. Zu den Kirchgemeinden gelangen Sie durch anklicken der Orte auf der Karte. Die Kirchgemeinde Luzern setzt sich aus acht Teilkirchgemeinden aus der Stadt Luzern und der Agglomeration zusammen.

 

Zurich Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Kanton Url Kanton Kanton Bern Nidwalden Obwalden (OW) OW Schwyz Zug Solothurn Aargau Pfaffnau Reiden Nebikon Triengen Beromnster Zell Willisau Luthern Entlebuch Schpfheim Escholzmatt Sörenberg Ruswil Sursee Nottwil Sempach Hochdorf Hitzkirch Aesch Horw Meggen Adligenswil Udligenswil Reiden Dagmersellen Willisau-Hüswil Wolhusen Escholzmatt Sursee Hochdorf Kirchgemeinde Luzern Rigi- Südseite Meggen- Adligenswil- Udligenswil Horw
Kirchgemeinde Luzern Zurück Rigi-Südseite Malters Kriens Littau-Reussbühl StadtLuzern Emmen- Rothenburg Buchrain-Root Ebikon

Installation Pfarrerin Lilli Hochuli

22. Oktober 2017

EINSETZUNGSFEIER VON PFARRERIN LILLI HOCHULI

„Zusammen sind wir stark“

Unsere neue Pfarrerin Lilli Hochuli wurde am 22. Oktober unter grosser Beteiligung der Gemeinde feierlich in ihr Amt eingesetzt. In den Mittelpunkt ihrer Predigt stellte sie den Gedanken des Zusammenhaltes.

Gemeinde sei nur funktionstüchtig, wenn die verschiedenen Teile miteinander harmonierten und sich auch unterstützten. Denn Gemeinde ist Gemeinschaft. Pfarrerin Hochuli weitete diesen Gedanken auch auf das ökumenische Miteinander aus, indem sie aus ihren ersten Seniorengottesdiensten in Hitzkirch berichtete. Auch wegen solcher Erfahrungen, führte die ehemalige Juristin aus, sei sie Pfarrerin geworden.

Viele Mitarbeiter von Gemeinde und Kirche waren an der Feier beteiligt. Marie-Luise Blum und der Präsident der Kirchgemeinde, Uwe Graf, brachten in unterschiedlicher Weise ihre Freude über den Anlass zum Ausdruck. Sebastian Mory, Leiter der Vokalensembles „Vivoce“ hatte eigens für den Anlass ein mehrstimmiges Lied über den Predigttext beigesteuert, eine moderne, schwungvolle Komposition mit bemerkenswertem Text. Mit Orgel, Piano (Miriam Bossart) und Gitarre (Christoph Thiel) zeigte sich die Kirchenmusik in ihren verschiedenen Facetten.

Die Einsetzung selbst mit dem öffentlichen Gelöbnis wurde von der Synodalrätin Yvonne Lehmann vorgenommen. Sie berichtete augenzwinkernd aus gemeinsamer Zeit in Luzern, dass sich die neue Pfarrerin so leicht „nicht aufs Glatteis führen“ liesse.

Im Anschluss gab es Gelegenheit für die zahlreich erschienenen Gäste, Grussworte zu sprechen. Die Hochdorfer Gemeinderätin Daniela Ammeter Bucher verglich die politische Gemeinde Hochdorf mit der Struktur der Reformierten Gemeinde. Beide hätten Zentrumsfunktion. Und in beiden stünde der Mensch im Mittelpunkt. Weitere Grüsse und beste Wünsche überbrachten Pater Josef Knupp aus Hitzkirch und Astrid Hahn von der Freien Evangelischen Gemeinde. Pfarrer Roland Häfliger schenkte eine Kerze mit einem Bildnis des Hochdorfer Patrons St. Martin und verband das Geschenk mit einer Einladung zum Martinstag am 11. November.